Frauenticken anders

Max Küng

Der Kolumnist über Werbung und das Leben

den Namen trägt der königlichen Eiche. Sogar ein Sonderpostkonto habe ich schon eingerichtet, auf dem ich das Geld deponiere, welches ich für den (zugegeben schon recht teuren) Alltag nicht benötige – und wenn dieses Konto einen gewissen Stand aufweist, dann werde ich mir damit diese Uhr kaufen. So auf jeden Fall ist der Plan. Noch bin ich ein paar Franken davon entfernt, glück- licherweise, die tatsächliche Entscheidung ist vertagt. Nur selten gehe ich in einen

Uhren-laden und lasse mir diese eine Uhr zeigen, höchstens einmal

pro Woche mache ich dies, die Verkäuferin kenne ich schon beim Namen und sie ist noch

immer freundlich, jedes Mal, glaube ich. Nun, ich habe eine Schwäche für Uhren und deshalb sehe ich überall Uhren. Und deshalb dachte ich, als ich diese Anzeige sah: Was für eine hässliche Uhr. Diese Uhr, die würde ich nie im Leben tragen.

 

Nächste Seite