“Achtung! Wir führen keine Nägel und Schrauben.”

Max Küng

Der Kolumnist über Werbung und das Leben

Letzte Woche ging ich in den Laden bei mir im Quartier. Ich gehe gerne in Geschäfte im Quartier. Das gibt mir ein gutes Gefühl: Ich trage dazu bei, dass über Jahre gewachsenen lokale Strukturen aufrecht erhalten werden – da bezahle ich für einen Gegenstand gerne das Vielfache, für das er im Internet zu haben wäre. Es ist ein Werkzeugladen, der keine Nägel und Schrauben führt. Das mit den Nägeln und den Schrauben weiss ich genau,

denn das steht an der Türe: “Achtung! Wir führen keine Nägel und Schrauben.” Ich weiss ehrlich

gesagt nicht, weshalb jemand an die Türe schreibt, was er NICHT hat. Logischer wäre doch, er würde für das werben, was er hat. Nun, vielleicht war der Ladenbesitzer einfach genervt, von den Leuten, die immer nur Schrauben kaufen wollten, und keine seiner Maschinen. Maschinen bringen

 

Nächste Seite